Universalcode

Noch ein Projekt, das aus gutem Grund auf Papier und im Netz parallel existiert. Universalcode – Journalismus im digitalen Zeitalter ist das Eierlegende-Wollmilchsau-Lehrbuch zum digitalen Journalismus. Zwanzig Autoren unter der Leitung von Christian Jakubetz, Ulrike Langer und Ralf Hohlfeld kümmern sich um verschieden Aspekte des wie auch immer netzigen Journalismus, geben handwerkliche Betriebsanleitungen, machen sich Gedanken zum gewandelten Berufsbild und stellen relevante Ausbildungsstätten vor. Bewusst ausgespart wird alles, was das grundlegende Handwerk des Journalismus angeht, das sich auch im Netz nicht geändert hat, also z. B. die Textgattungen oder das Schlagzeilenmachen.

Verlegt wird das Buch bei euryclia, einem Kleinverleger, der die Subskription zur Verwirklichung von Buchprojekten anbietet. Erst wenn eine kritische Masse an Interessenten sich verpflichtet hat, das noch nicht fertige Werk auch zu kaufen, wird das Buch tatsächlich gedruckt. Dann ist es aber überall verfügbar, wo man mit ISBN umgehen kann.

Wow. It's Quiet Here...

Be the first to start the conversation!

Leave a Reply:

Gravatar Image